www.natural-friends.de - Übersicht
Startseite}Startseite    FAQFAQ    BoardregelnBoardregeln    UserlisteUserliste    GruppenGruppen    LandkarteLandkarte   RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil    ZitateZitate    StatistikStatistik    SuchenSuchen    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Circling Game von Trab in Schritt?   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Natural Horsemanship
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mary




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.08.2019
Beiträge: 3

Offline

BeitragVerfasst am: Do, 15. Aug 2019 10:40    Titel: Circling Game von Trab in Schritt?   Antworten mit Zitat

Hallo!

Danke für die schnelle Aufnahme in diesem Forum!
Ich lebe in Ägypten und bin sehr am Natural Horsemanship interessiert, bin allerdings auch noch Anfängerin und lerne fleissig über Bücher und Videos.
Nur eine Sache kann ich einfach nicht als Schulungsmaterial finden; wie zeige ich meiner Stute, dass sie beim Circling Game vom Trab in den Schritt, nach Pat Parelli, wechseln soll?
Ich wäre super dankbar für etwas Hilfe Smile

Viele Grüße,
Mary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 63
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3647
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Do, 15. Aug 2019 13:37    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Mary,
in Ägypten bist du vermutlich allein auf weiter Flur und hast kaum Jemanden zum Austausch. Dann wollen wir mal sehen, was wir über das Forum bewirken können.

Während man bei Fortgeschrittenen immer tollen Einfluss sieht über "Ausatmen" und "passive Körperhaltung", muss man im Anfang noch physisch einwirken. Dafür hast du das Seil am Pferd.

Du hast sicherlich das Yoyo gelernt, bei dem du in Zone 1 stehst, also direkt vor dem Pferd, und das Seil nach rechts und links bewegst. Davon geht das Pferd rückwärts. Auf dieselbe Art stoppst du es auch aus dem Vorwärts. Wenn du es also von Schritt zum Halt bekommen kannst, dann geht das auch vom Trab zum Schritt.

Nun stehst du beim Circling Game nicht vor dem Pferd, sondern daneben. In diesem Falle bewegst du das Seil nicht recht-links, sondern auf-ab. Natürlich nicht so dolle. Du kannst kombinieren, mit deinem Körper Passivität auszustrahlen und dann am Seil auf-ab zu schlingern. Im Anfang hält das Pferd vielleicht an. Das ist nicht wirklich falsch und du solltest das nicht tadeln, aber es ist auch nicht erwünscht und darum wird es nicht belohnt. Du schickst das Pferd dann sanft wieder los (ich hoffe, du kannst mit deiner eigenen Ausstrahlung darüber entscheiden, ob dein Pferd im Schritt oder im Trab losmarschiert?), denn dein Ziel ist "Schritt".
Achte auf dein Timing beim auf-ab, damit du schon aufhörst, wenn das Pferd etwas langsamer wird. Trabt es dennoch weiter, wiederholst du das auf-ab.

Lass uns hören, wie es für euch weitergeht.

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mary




Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.08.2019
Beiträge: 3

Offline

BeitragVerfasst am: Fr, 16. Aug 2019 10:52    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Herbstgold!

Ja genau, hier praktiziert das niemand und ein Erfahrungsaustausch findet nicht statt Smile Aber dafür gibt es ja Gott sei dank das Internet (wenn auch vieles einfacher wäre jemanden an der Seite zu haben).
Deine Erklärung war sehr einleuchtend und ich werde das die nächsten Tage mit ihr üben. Ich habe in Zukunft bestimmt noch unzählige Fragen und hoffe, ein wenig Hilfe zu bekommen.
Mein erstes Problem ist ja (hoffentlich) aus der Welt. Vielen Dank dafür!

Viele Grüße aus Ägypten Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billoid



Alter: 45
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1847
Wohnort: Wien
Offline

BeitragVerfasst am: Mo, 19. Aug 2019 13:31    Titel:   Antworten mit Zitat

Was du neben dem von Herbstgold genannten Dingen noch als Phasen nutzen kannst, wäre:
-- dich gegen die Bewegungsrichtung deines Pferdes drehen. Zum Beschleunigen drehst du dich ja u.U. mit der Bewegungsrichtung mit. Zum Abbremsen hilft eben das Gegenteil. Z.B.: dein Pferd trabt auf der linken Hand (gegen Uhrzeigersinn); dann kannst du z.B. warten, bis es hinter deinem Rücken ist, und drehst dich dann im Uhrzeigersinn ihm entgegen. Viele PFerde bremst das bereits ab.
-- etwas stärkere Phase: der Stick wandert vor das Pferd, das bremst ebenfalls. Vom ruhigen Hinhalten bis wildes Wacheln gibts da dann einige Phasen Ironie . Ich halte dazu den Stick z.B. auch einfach unter meinem linken Arm (wenn linke Hand, also links = SEil, rechts = Stick) unten durch.

_________________
Hab jetzt auch'n Blog Ironie: http://blogging-buffalo-bill.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Natural Horsemanship Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum