www.natural-friends.de - Übersicht
Startseite}Startseite    FAQFAQ    BoardregelnBoardregeln    UserlisteUserliste    GruppenGruppen    LandkarteLandkarte   RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil    ZitateZitate    StatistikStatistik    SuchenSuchen    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

VFD Änderungen der ARPO zum gebisslosen Reiten   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
osch
Moderator


Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.11.2010
Beiträge: 2060
Wohnort: Winsen/Luhe
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 29. Jun 2016 08:36    Titel: VFD Änderungen der ARPO zum gebisslosen Reiten   Antworten mit Zitat

Die VFD wagt endlich erste Schritte etwas deutlicher herauszustellen
das man NICHT gegen das Reiten ohne Gebisse ist.

Artikel dazu:
http://vfdnet.de//index.php/8264-ge....en-wie-steht-die-vfd-dazu

Ich finde das einen richtigen und vor allem wichtigen Schritt alte Zöpfe abzuschneiden, ängste zu nehmen und Stellung vom Verband aus zu nehmen.

Was meint ihr?

_________________
think!
mein Blog
www.die-offenstaller.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 61
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3303
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Sa, 02. Jul 2016 14:52    Titel:   Antworten mit Zitat

Es ist schon tragisch, dass man damit beschäftigt sein muss zu betonen, dass man NICHT GEGEN etwas ist. Man würde sich eigentlich wünschen, dass ein Verband mit solche Zielsetzung und Zielgruppe proaktiv FÜR ... aber das Thema ist ja ausdiskutiert.

Es kann nur besser werden, wenn eines Tages sog. "Alternative" als anerkannte Sachverständige zur Verfügung stehen. Dann könnte im Ernstfall ein Gericht im Urteil einem solchen Sachverständigen folgen und befinden, dass der Unfall/Vorfall mit oder ohne Gebiss derselbe gewesen wäre.

Beim bisherigen Tempo gehen dafür 20 Jahre ins Land.

Das ist natürlich kein Versagen der VfD.
Das liegt daran, dass kaum ein "Alternativer" Lust hat, den Weg zu gehen und Sachverständiger zu werden. Man steckt damit schließlich mitten in dem System, das man nicht mag. Aber Vieles ist nur "von innen heraus" zu ändern und mit viel gegenseitiger Toleranz.

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
itmotte



Alter: 43
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.07.2015
Beiträge: 291
Wohnort: 21756 Osten-Isensee
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Sa, 02. Jul 2016 15:17    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich finde in dem Artikel wird gar keine Angst genommen. Es wird im Gegenteil immer von dem Risiko einer gebisslosen Zäumung gesprochen. Für mich kommt heraus, dass nur jemand der ein besonders geschulter Reiter ist und ein besonders geschultes Pferd hat auch mit kleinerem Risiko zu bewerten ist. Nach dem Artikel würde ich als übervorsichtiger Rittmeister auch nur Pferde mit normaler Zäumung mitnehmen.

Ich kenne ja andere Artikel nicht, aber wenn das schon ein Schritt in die richtige Richtung sein soll, dann stimme ich Herbstgold zu. Es dauert noch 20 Jahre bevor jemand gebissloses Zäumung dort mit normaler Zäumung gleich stellt.

Was Versicherungen angeht, haben doch die meisten gebissloses Reiten genauso versichert, also gibt es dort bereits ein Umdenken.

_________________
Das Leben ist doch ein Ponyhof!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
osch
Moderator


Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.11.2010
Beiträge: 2060
Wohnort: Winsen/Luhe
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 19. Apr 2017 13:49    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja das ist für uns noch nicht befriedigend.
Demnoch vorher war ein Verbot von Gebisslosen Zäumungen enthalten.
Der Wegfall dieser Klausel an sich ist schon ein Riesenschritt.
Bei der FN gibt es mittlerweile Gebisslose Prüfungen. Sehr eingeschränkt aber auch das ist ein Anfang. Beides in Zusammenhang mit den Gesetzen wo nur Zähmung mit ausreichender Einwirkung genannt wird beeinflusst ebend auch Gutachter im Falle eines Schadens.
Das Eis ist nicht mehr so Dünn wie es Mal war. Ich würde zwar auch lieber auf Beton stehen aber so ist das mit alten unsinnigen Dingen, es braucht manchmal Zeit.
Wichtig ist das wir uns klar sind das wir weiter für Gebissloses Reiten werben sollten, Ängste nehmen die nicht begründet sind und bei jeder Gelegenheit wo wir positiv wirken können laut werden, das wird uns niemand einfach abnehmen.
Eines Tages stehen wir auf Granit.

_________________
think!
mein Blog
www.die-offenstaller.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum