www.natural-friends.de - Übersicht
Startseite}Startseite    FAQFAQ    BoardregelnBoardregeln    UserlisteUserliste    GruppenGruppen    LandkarteLandkarte   RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil    ZitateZitate    StatistikStatistik    SuchenSuchen    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Schwangerschaft und Hobby Pferd   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HorsemanKruemel
Moderator


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 1698
Wohnort: Brunsbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mo, 11. März 2019 09:40    Titel: Schwangerschaft und Hobby Pferd   Antworten mit Zitat

Moin!

Ich wollte mal ganz allgemein in die Runde fragen, was ihr euch in der Schwangerschaft noch so zugetraut habt im Alltag mit Pferden? Oder für die Männer anders gefragt, was hättet ihr eurer schwangeren Partnerin "verboten"? Und natürlich frage ich auch die Frauen unter euch, die vor einiger Zeit ihre Kinder bekommen haben. Sonst wäre ich vermutlich in diesem Thread alleine Ironie

Ich bin jetzt in der 21. Woche und reite von Anfang an nicht mehr. Einen Sturz und die möglichen Folgen für das Ungeborene könnte ich mir selber nicht verzeihen.
Ich habe 2x pro Woche Stalldienst, d.h 10 Pferde mit Heu und Wasser versorgen und abäppeln. Wir packen dazu 27 abgewogene Heutüten (Ikea Tüten zu je 22 x 3 kg und 5 x 2 kg vom Rundballen). Das kann ich jetzt nicht mehr und bezahle ein junges Mädel aus dem Dorf dafür, dass sie das erledigt.
Aber das abäppeln klappt noch ganz gut glücklich grinsend

Es würde mich einfach mal interessieren, wie ihr das so seht?
Im normalen Alltag wollen mir viele Leute "schwere" Sachen abnehmen, weil man soll ja angeblich nicht schwer heben. Naja, aber solange in der Kontrolle alles in Ordnung ist...? Meine Ärztin sagt auch, dass ich alle gewohnten Arbeiten machen darf solange ich mich gut dabei fühle.

_________________
Put your heart in your hand and touch your horse with your heart ❤
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 62
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3521
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mo, 11. März 2019 19:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi,
meine Schwangerschaften liegen schon eine Weile zurück und waren sehr beschwerdefrei. Mein damaliges Reitpferd war "true blue", also um da runter zu fallen, musste ich schon sehr viel falsch machen.
Beim ersten Kind hatte ich kaum Bauch (in den letzten Tagen 98 cm), sodass ich mich noch sportlich fühlte und auch bezüglich Balance nicht beeinträchtigt war. Ich bin bis incl. März geritten und am 19.Juni kam das Kind.
Beim zweiten Kind hatte ich mehr Bauch und weniger Zeit, da ist es dann verblieben.

Für Stallarbeit (12 Pferde) war ich immer zuständig und das mache ich ja auch gern. Ging halt etwas langsamer.

Wichtiger als während der Schwangerschaft wird das "nicht schwer heben" danach. Ich habe heute ernsthaft Probleme mit dem Beckenboden, weil ich das in jugendlichem Leichtsinn nicht ernst genommen habe. Tatsächlich habe ich keinerlei Rückbildung mitgemacht, weil ich ja ach so fit war. Das rächt sich heute bitter.

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HorsemanKruemel
Moderator


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 1698
Wohnort: Brunsbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Di, 12. März 2019 19:30    Titel:   Antworten mit Zitat

Danke für deine Antwort!

Leider ist Nalani zwar ein tolles, charakterstarkes Pferd, aber da runter zu fallen ist nicht so unwahrscheinlich. Sie hat gerne mal spontane Gefühlsausbrüche, sei es vor Freude, als auch vor Unmut. Wenn man damit nicht rechnet, liegt man doch mal im Dreck. Ist bei mir zwar schon eine Weile her, aber ich mag das Schicksal nicht herausfordern.
Aber mit Bodenarbeit haben wir ja ein großartiges Alternativprogramm und sonst hätte ich vielleicht noch nicht herausgefunden, dass wir Fahren vom Boden aus Zone 5 im Schritt und Trab liberty schaffen verliebt

Das Abäppeln selber finde ich nicht so anstrengend. Ich schiebe nur noch halbe Karren, dann geht das auch. Aber das Packen der Heutüten hat mir richtig Schmerzen bereitet. Ich konnte danach nicht mehr aufrecht gehen! Das war für mich der Punkt, an dem ich beschlossen habe, dass es meinem Körper zu viel ist und ich Hilfe benötige.
Ich bin aber auch schon unglaublich rund! Wesentlich runder als bei Merle! Durch sie habe ich ja nun auch schon ein strafferes Programm als in der ersten Schwangerschaft. Da konnte ich mich nach Feierabend aufs Sofa legen und ausruhen. Jetzt ist nach Feierabend der Tag lange nicht vorbei und sie muss natürlich beschäftigt werden und der Haushalt macht sich auch nicht alleine.

Mit der Rückbildung sprichst du etwas Wichtiges an. Ich dachte nach Merles Geburt auch, dass ich sportlich genug bin, um auf so einen Kurs verzichten zu können. Die böse Überraschung hatte ich dann, als Merle mit ca 2,5 mit mir zusammen Trampolin springen wollte gewaltiger Schrecken
Also nach Mucki werde ich definitiv so einen Kurs besuchen!

Das mit dem nicht schwer heben ist während der Schwangerschaft schon wichtig, damit der Gebärmutterhals sich nicht verkürzt. Aber das wird aufgrund meiner Vorgeschichte mit Merles Geburt alle 2 Wochen im UKE kontrolliert... Und der Stalldienst hat da bisher keine negativen Auswirkungen gehabt, juhuuuuuu!

_________________
Put your heart in your hand and touch your horse with your heart ❤
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HorsemanKruemel
Moderator


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 1698
Wohnort: Brunsbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 20. März 2019 20:33    Titel:   Antworten mit Zitat

Tja... Und schon ist es soweit... Ich habe heute das Verbot für weitere Stalldienste bekommen. Ich darf mich nicht mehr belasten, allerhöchstens 5 kg.
Zervix ist instabil geworden, ich muss Progesteron nehmen und mich schonen. Zum Glück keine Bettruhe...

_________________
Put your heart in your hand and touch your horse with your heart ❤
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 62
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3521
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 20. März 2019 22:56    Titel:   Antworten mit Zitat

So ist das dann. Eigentlich nicht mal schade!
Und du weißt schon vom 1. Kind: Mutter sein/werden erfordertechtes Organisationstalent.

Aber Mutterschutz hat seine guten Gründe und alle, die jetzt für dich einspringen müssen, profitieren eines Tages von Mucki, wenn er ihre Rente erarbeitet.
Alles gut so. Genieße es und lege ohne schlechtes Gewissen die Beine hoch. Das ist gut für euch beide.

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HorsemanKruemel
Moderator


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 1698
Wohnort: Brunsbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Do, 21. März 2019 21:41    Titel:   Antworten mit Zitat

Du hast ja recht...

Ich habe gestern Abend noch meine Vertretung organisiert. Das Mädel ist 17 und freut sich, durch die Stall Arbeit ein gutes Taschengeld zu verdienen. Und sie mag Pferde und hat mir schon ein paar Mal geholfen und macht das sehr gut.
Meine Schwester kommt am Wochenende und spielt mit Püppi. Meine Schwester ritt auch ein paar Jahre in Langenrehm und ich weiß, dass sie eine sehr nette Art mit Pferden hat, auch wenn sie schon ein paar Jahre raus ist. Aber das ist okay. Püppi mag sie und macht fröhlich mit.

Also das ist eigentlich alles in Ordnung.
Aber es fuchst mich wenn ich nicht so kann wie ich will. Ich will ja gar nicht wissen, wie ich werde wenn ich mal alt bin Vor Lachen auf dem Boden rollen

_________________
Put your heart in your hand and touch your horse with your heart ❤
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 62
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3521
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Fr, 22. März 2019 19:11    Titel:   Antworten mit Zitat

HorsemanKruemel hat Folgendes geschrieben:
es fuchst mich wenn ich nicht so kann wie ich will. Ich will ja gar nicht wissen, wie ich werde wenn ich mal alt bin Vor Lachen auf dem Boden rollen



Jupp, den Gedanken habe ich für mich auch schon. Bei mir wird es ja eines Tages so weit sein, dass ich noch was mit meinem Pony tun kann, dass aber Heu organisieren, Zäune bauen etc. nicht mehr geht. Dann muss ich mein Pony "irgendwo" einstellen. Nun bin ich seit 1979 Ponyhalter in eigener Regie - ich werde ein unerträglicher Einsteller sein. Die Stallbetreiber tun mir heute schon leid. Ich weiß doch alles "besser" ….

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum