www.natural-friends.de - Übersicht
Startseite}Startseite    FAQFAQ    BoardregelnBoardregeln    UserlisteUserliste    GruppenGruppen    LandkarteLandkarte   RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil    ZitateZitate    StatistikStatistik    SuchenSuchen    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Highlight!   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Parelli Natural Horsemanship (PNH)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fia



Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beiträge: 142
Wohnort: Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 18. Okt 2017 17:20    Titel:   Antworten mit Zitat

....das nächste Highlight glücklich grinsend
Wir mussten heute an einem Feuer vorbei!
Hat Super geklappt Smile
Er blieb ruhig und es wurde nicht emotional.
1000% passt es zwar noch nicht aber, ich war schon sehr zufrieden Daumen hoch

Bitte einloggen, um das Bild zu sehen!
Hier einloggen Hier registrieren

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billoid



Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1834
Wohnort: Wien
Offline

BeitragVerfasst am: Fr, 18. Mai 2018 09:34    Titel:   Antworten mit Zitat

7 Monate ohne Hightlight!!! So geht das nicht, höchste Zeit, den Thread wiederzubeleben.
Ich hatte bei den letzten beiden Bodenarbeits-Sessions mit meinem Pferdchen jeweils ein Highlight, nein sogar zwei:

1) 10 Jahre hab ich gebraucht, um DIE Idee zu haben, wie ich unser hööööchst schleeeeeepppendes Rüüüüüückwääääärts *gäääääääääähn* oder zwar schnelles, aber höchst unwilliges und grantiges Rückwärts mit hoher PHase verbessern kann. Was gibt man dem LBI? Ein Ziel. 10 Jahre für die Idee, ihn zu einer Pylone rückwärts zu schicken, die er mit dem Hinterbein berühren muss (mit sowas spielt er sich ja auch alleine gern). Und nach 3 Sessions hab ich zwar noch kein blitzartiges, aber ein flüssiges Rückwärts mit feiner Phase und Ohren zumindest nicht nach hinten gepresst. Schau an, schau an. Highlight 1.

2) Nachdem sich dann das Rückwärts genügend verbessert hatte, sodass er manchmal von alleine rückwärts ging und herumtastete, wo denn seine Pylone ist (Die Zunge rausstrecken Die Zunge rausstrecken Er ist echt so ein kaschperl!! verliebt ), dachte ich es wäre nun wohl Zeit, auch das Bring Back zurück zu mir etwas zu forcieren. Wir waren so auf dem Stand, dass er ein paar müde Trabschritte einbaute, wenn ich meine Energie seeeehr hoch gefahren und wie eine Irre rückwärts gelaufen bin.
Und dann weiß ich leider gar nicht mehr was ich gemacht habe, aber irgendwie ist es mir gelungen den Spieltrieb so anzustacheln, dass er mich zuerst im Trab und dann im Galopp verfolgt hat (ich weiß nur noch, es waren viele Leckerlis im Spiel Ironie ). Dabei bin ich einfach mal vorwärts gelaufen (rückwärts bin ich nicht so schnell) und hab ihn belohnt, wenn er mich eingeholt hat. Und irgendwann klappte es, bei der letzten Session und bei der gestrigen wieder, dass ich ihn abstellen kann (er bleibt stehen und wartet), ich entferne mich, dann ruf ich ihn .... und er galoppiert 1A aus dem Stand an und zu mir Daumen hoch gewaltiger Schrecken . Das Ganze Liberty, weil dabei ist mir das Seil nur im Weg.

Und weil er gestern so übermütig war, hab ich dann noch probiert, ihn hinter einer Reihe Cavalettiblöcke abzustellen, mich zu entfernen und ihn über diesen Sprung zu mir zu rufen. Ich musste eine Weile zum Seil zurückgehen, aber dann..... dann klappte das Liberty! Applaus doing doing

Gar nicht so einfach, die Nerven zu bewahren, wenn so ein wohlgenährtes Großpferd auf einen zugesprungen kommt gewaltiger Schrecken . Aber hab mich gefreut wie ein Schneekönig.

Und das alles von diesem Schlaftabletten-LBI verliebt . Keine Ahnung was mit ihm los ist, der Draw ist grad unglaublich.

_________________
Hab jetzt auch'n Blog Ironie: http://blogging-buffalo-bill.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 62
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3519
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Fr, 18. Mai 2018 11:29    Titel:   Antworten mit Zitat

Gratuliere!
Ganz offenbar freust nicht nur du dich, denn wenn etwas neuerdings Spaß macht, ist das ja ein Highlight für das Pferd.

"puh, endlich hat sie es begriffen. Menschen sind manchmal sowas von schwer zu motivieren" !!!

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jessi-und-Eldur



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 182
Wohnort: Berlin
Offline

BeitragVerfasst am: So, 20. Mai 2018 16:38    Titel:   Antworten mit Zitat

Sehr cool! Daumen hoch Die gleiche Erkenntnis (schnelleres rückwärts durch ein Ziel für einen LBI) hat bei mir auch recht lange gedauert. Ironie Das problem ist nur, dass so ein Hütchen als Ziel auch irgendwann langweilig wird. Aktuell sind es bei uns Tore jeglicher Art... da sind wir inzwischen soweit, dass er nur meinen Blick und das Tor sieht und sofort wie wild rückwärts geht... nur trifft er das Tor dann nicht immer. Da muss ich dann nochmal korrigierend eingreifen. rolling over the floor laughing


Mein Highlight letzte Woche: Pony hat mir mehrfach aktiv seine juckenden Stellen zum Kratzen gezeigt!!! Schon witzig, wenn man vorsichtig am Halsansatz anfängt zu kraulen "magst du es hier?" und das Pony dann ganz langsam und vorsichtig vorwärts geht um dir den Hintern vor die Nase zu halten. Shocked Vor Lachen auf dem Boden rollen Und als Frauchen schlau genug war das zu verstehen kam danach gleich die nächste Anfrage - Hinterbein zur Seite gestreckt und Nase zum Sprunggelenk... "Und jetzt bitte einmal da!" gaga rolling over the floor laughing
Nachdem ich ein paar Wochen lang eher einen Monolog gehalten hab und gemerkt habe, wie uns die mentale Verbindung zueinander flöten geht, hab ich 2 Wochen lang nur Wellness gemacht. Und Pony hat es mir mehr als gedankt! Solche Situationen, wo Pony direkt mit mir spricht, sind doch wirklich die Schönsten! verliebt

_________________
* Aus Liebe zum Pferd *
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
osch
Moderator


Alter: 50
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.11.2010
Beiträge: 2292
Wohnort: Winsen/Luhe
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: So, 03. Jun 2018 21:15    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe nach dem Geländereiterkurs mit Murphy heute die Geländereiter Prüfung gemacht und bestanden. Mega Stolz. Es läuft alles einfach immer besser und wir kommen gut voran.
Prüfer war begeistert über Ausatmen und Wechsel und Stopps.
Ich wunderte mich über uns beide das wir nicht nur im Gelände sondern auch bei der Bahnaufgabe liefern konnten.

Nun sind wir motiviert und fangen an uns auf den Rittführer vorzubereiten. Aber das hat Zeit bis nächstes Jahr.

_________________
think!
mein Blog
www.die-offenstaller.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 62
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3519
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mo, 04. Jun 2018 11:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Congratulations!!!

https://www.youtube.com/watch?v=UsLcZwCztms

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sadderica
Moderator


Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 2319
Wohnort: Attendorn
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Fr, 08. Jun 2018 21:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Super gemacht. Ja

_________________
Natürlich interessiere ich mich für die Zukunft - schließlich werde ich den Rest meines Lebens in ihr verbringen (G. Burns).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
osch
Moderator


Alter: 50
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.11.2010
Beiträge: 2292
Wohnort: Winsen/Luhe
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 13. Jun 2018 07:51    Titel:   Antworten mit Zitat

Ein fast unbemerktes Highlight worüber ich mich sehr freue ist im Laufe der letzten Monate passiert Smile
Wir haben viel trainiert und am go im Schritt gearbeitet. Schon auf dem Wanderritt ist mir das aufgefallen. Murphys Grundtempo im Schritt ist viel schneller geworden. Gestern Abend mit Garmin mal gemessen. Er lief im Schritt mit einem Durchschnitt von 7km / h sehr fleissig. Das war für Anjas RB die mit war gut um im Gelände Trab zu üben.

_________________
think!
mein Blog
www.die-offenstaller.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jessi-und-Eldur



Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 182
Wohnort: Berlin
Offline

BeitragVerfasst am: So, 17. Jun 2018 20:34    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hab mich in dieser Woche 2x auf Eldur gesetzt, nur mit Pad und Stick... ohne etwas am Pferdekopf! Und das nachdem ich Eldur das letzte Mal vor 1,5 Jahren geritten bin! Es war soooo schön!!! Beim ersten Mal nur ein paar Meter im Schritt, beim zweiten Mal ein paar mehr Meter im Schritt und etwas lenken und anhalten. Mein Schatz war sooo lieb dabei. verliebt Und es war ein grandioses Gefühl voller Vertrauen!

Vor 1,5 Jahren war ich heruntergefallen, weil er sich erschrocken udn gebuckelt hat. Damals war ich sehr gestresst und war über seine Ängste hinweggegangen... dafür hab ich die Quittung bekommen. Da ich das verstanden hatte, habe ich daraufhin erstmal nur Beziehungsarbeit am Boden gemacht. Dann hatte Eldur den ganzen Sommer so gesundheitliche Probleme, dass ich es nicht verantworten konnte ihn zu reiten.
Erst Anfang diesen Jahres habe ich wieder darüber nachgedacht und langsam wieder angefangen in die Richtung mit ihm zu arbeiten. Dadurch, dass ich ihm innerhalb des letzten Jahres deutlich mehr Mitspracherecht und Freiheiten eingeräumt hatte, hat er diese Freiheit anfangs dafür genutzt NEIN zu sagen sobald ich mit dem Reitpad ankam. Es hat Wochen gedauert bis er sich damit problemlos hat satteln lassen. Und jetzt wie gesagt die ersten Mini-Ritte, die er so toll gemacht hat!!! Besonders gefreut hat mich, dass er auch beim 2. Mal sofort neben der Aufstiegshilfe eingeparkt hat! Da er beim 1. Mal doch etwas überrascht gewesen war, hätte es durchaus sein können, dass er beim 2. mal direkt "Nein, danke" sagt. Ironie Hat er aber nicht. Daumen hoch

_________________
* Aus Liebe zum Pferd *
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 62
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3519
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 27. Jun 2018 07:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Ausritt im Morgentau - Frühnebel über den Wiesen, erstaunte Feldhasen, fröhliche Galopps und um 6.30 schon wieder daheim (und keine der Bremsen oder Mücken hatte uns bemerkt, hihi).
So macht das Reiten Spaß.

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
osch
Moderator


Alter: 50
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.11.2010
Beiträge: 2292
Wohnort: Winsen/Luhe
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 27. Jun 2018 09:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Ohh ja fein das müssen wir auch mal wieder machen, bin lange nicht mehr so wirklich früh mit Pferd los. Das ist die schönste Zeit...
_________________
think!
mein Blog
www.die-offenstaller.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 62
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3519
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 04. Jul 2018 08:55    Titel:   Antworten mit Zitat

... und ich mache das seit einigen Wochen fast täglich (manchmal stattdessen radfahren). Schlafen kann ich wann anders.
_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fia



Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beiträge: 142
Wohnort: Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mo, 24. Dez 2018 13:15    Titel:   Antworten mit Zitat

Mein Highlight ist, dass es meinem “alten“ Whisky momentan so gut geht. verliebt
Von seiner Arthrose merkt man so gut wie nichts und er spielt und scherzt mit seinem Kumpel wie ein Junger. Daumen hoch

Bitte einloggen, um das Bild zu sehen!
Hier einloggen Hier registrieren

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fionii



Alter: 21
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 150

Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 13. März 2019 14:12    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich muss mal ganz happy berichten:

Am Wochenende war ich das erste mal in meinem Leben auf einem "Normalo"-Kurs. Ich bin nie FN-mässig geritten, sondern bin als Wald-Wiesen-Reiter groß geworden und hatte das Glück bereits mit 12 Jahren in das Parelli-Programm zu rutschen. Ich habe mein Level 4 zwar noch nicht offiziell abgeschlossen, aber beginne jetzt langsam damit auf meiner Foundation aufzubauen Richtung Reitsport.
Grundsätzlich bin ich sowohl im Eventing, Dressur als auch Springen interessiert und habe für mich entschieden alles schön vielseitig zu halten. Da ich bereits so schon viel aus Spaß gesprungen bin mit meinen Pferden, das ganze aber mal richtig lernen wollte, war mein Entschluss einen FN-Springkurs mitzugehen schon länger gefestigt, allerdings hat es gedauert bis ich etwas in der Nähe gefunden habe.

Letztes Wochenende war es dann soweit: Wir sind 25 km mit den Hänger auf einen FN-Hof gereist. Ich habe von Anfang an keine großen Leistungen von Hummel (mein Stütchen erwartet), weil
a) Vor 2,5 Jahren war sie nicht reitbar. Sie ist mit Reiter gestiegen, hat sich fast überschlagen und war autistisch gegenüber dem Menschen.
b) Wir waren noch nie in einer fremden Umgebung, ohne die Möglichkeit zu haben am Boden uns warm zu machen und die Umgebung langsam kennen zu lernen.

Wir kamen 11.30 Uhr im Stall an, wollten eigentlich früher da sein, um Hummel die Gelegenheit zu geben sich in der Box nochmal zu entspannen. Pustekuchen! Wegen einer falschen Wegbeschreibung sind wir in einer Sackgasse gelandet und ich durfte mit dem Hänger 100 Meter rückwärts fahren. Juhuuu!
Um 12.15 Uhr standen wir gesattelt und fertig in der Halle. Die anderen 2 Reiter sind direkt aufgestiegen, ich bin ein wenig am Boden am Zügel mit Hummel durch die Halle und hab ihr alles gezeigt und habe ein wenig ihre Aufmerksamkeit und Konzentration getestet.

Relativ schnell bin ich aber auch aufgestiegen, da Hummel total bei mir war! Bis der Trainer um 12.30 Uhr in die Halle kam sind wir schön Follow the rail im Schritt außen rum, was ihr sehr gut tat, da es ein sich immer wiederholendes Muster war
Der Trainer hat sich von uns allen eine kurze Vorstellung angehört, in der ich erwähnt habe, dass ich aus der Parelli-Fraktion bin und sehr alternativ mit Pferden aufgewachsen bin. Er meinte nur er sei gespannt.

Es war super toll, anfangs haben wir uns mit Trab- und Galoppstangen aufgewärmt bis es an die ersten kleinen Sprünge mit engen Wendungen kam. Gegen Ende kam dann noch ganz viele In-/Outs hintereinander, was mega Spaß gemacht hat! Allerdings hat Hummel gegen Ende immer beim Angaloppieren buckler rausgelassen, was mich sehr verunsichert hatte. Da aber der Trainer als meinte, auf weiter und zack, habe ich einfach weiter gemacht. Im Großen und Ganzen war der erste Tag, bis auf die Buckler, echt toll!

In der Nacht habe ich mir natürlich total den Kopf über das Buckeln zerbrochen, mit der Befürchtung, dass es zu viel für Hummel sei und das evtl wieder die Probleme von früher rauf kommen.

Tag 2: Es wurden einzelne Sprünge geübt und zum Abschluss ein kleiner Parcour. Ganz großes Lob an den Trainer, er hat sich immer genau dem Level des Pferd-Reiter-Paares angepasst!

Beim Warmreiten im Schritt war ich noch ein wenig unsicher bzgl der Bockversuche des vorherigen Tages. Aber als wir dann einmal galoppiert sind und nichts war, habe ich mich wieder total wohl gefühlt. Der Trainer hat mich dann auch nochmal darauf angesprochen und meinte, dass es vielleicht daran lag, dass sie am Ende keine Kraft mehr hatte, da wir beide solche Leistung nicht gewohnt sind. Daher haben wir am zweiten Tag mehr Schritt/Stehpausen eingebaut.

Mit Bravour haben wir den Abschlussparcour gemeistert, sind abgestiegen, abgesattelt und in den Hänger auf den Heimweg marschiert.

Ich kann gar nicht in Worte fassen wie stolz ich auf meine Hummel bin! Ich bin so froh, dass wir mit Hilfe des Parelliprogramms solch eine umfassende Foundation haben, dass wir solch eine Herausforderung ohne Probleme zusammen gemeistert haben und unsere Beziehung daran gewachsen ist!

Das war wieder der perfekte Beweis dafür, was "put the relationship first" bedeutet! Und wiedereinmal bin ich zu dankbar, dass mich mein Pfad zu Parelli geführt hat und ich zu einem Pferd gekommen bin, mit dem ich gemeinsam wachsen kann!

Niemand auf dem Kurs ist unser Parelli-Hintergrund aufgefallen, aber dafür unsere überaus gute und vertrauensvolle Beziehung, was definitiv toll ist!

PS: Falls jmd mehr unseren Gang von Foundation zu Spezialisation verfolgen will, wir sind aktiv auf Insta (aphrodite_elan)

_________________
Parelli Blog auf Instagram:

aphrodite_elan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
osch
Moderator


Alter: 50
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.11.2010
Beiträge: 2292
Wohnort: Winsen/Luhe
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Do, 14. März 2019 13:54    Titel:   Antworten mit Zitat

Ein sehr schönes highlight , freu mich für dich das alles so gut geklappt hat.

Übrigens hab ich auch eines gern gemacht, bei normalo Veranstaltungen erklärt das wir einen NHS Hintergrund haben... Mach ich heut nicht mehr ich bin ja normal und nicht die adnderen Vor Lachen auf dem Boden rollen

_________________
think!
mein Blog
www.die-offenstaller.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Parelli Natural Horsemanship (PNH) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23
Seite 23 von 23
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum