www.natural-friends.de - Übersicht
Startseite}Startseite    FAQFAQ    BoardregelnBoardregeln    UserlisteUserliste    GruppenGruppen    LandkarteLandkarte   RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil    ZitateZitate    StatistikStatistik    SuchenSuchen    Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 

Highlight!   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 20, 21, 22  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Parelli Natural Horsemanship (PNH)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Herbstgold



Alter: 61
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3324
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Di, 25. Apr 2017 23:23    Titel:   Antworten mit Zitat

Super!
Damit ist dein Projekt "ich bastle mir ein Reitpferd" wohl ziemlich komplett, oder?

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sigga



Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.10.2010
Beiträge: 1006
Wohnort: Schiefling am See
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mo, 01. Mai 2017 20:09    Titel:   Antworten mit Zitat

Nach den Erfahrungen mit meiner alten Stute genieße ich solche Momente doppelt.
Einfach mal aufs Jungpferd klettern, wenn sie am Paddock herumliegt und beim nächsten Mal dann ganz selbstverständlich aufsteigen und sich eine Runde führen lassen.
Nebenbei einfach mal so auf die Schnelle "Fahren vom Boden" ausprobieren.

Und dabei ist das heute erlebte ganz objektiv betrachtet ja eigentlich gar nichts besonderes, sondern sollte eigentlich immer so ablaufen....

Bitte einloggen, um das Bild zu sehen!
Hier einloggen Hier registrieren


_________________
Sigga, Björk und Lilja

Hier einloggen Hier registrieren

Energiearbeit - Fütterungsberatung - Training
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HorsemanKrümel
Moderator


Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 1595
Wohnort: Brunsbek
Entfernung: 0 km
Online

BeitragVerfasst am: Di, 02. Mai 2017 07:27    Titel:   Antworten mit Zitat

sigga hat Folgendes geschrieben:

Und dabei ist das heute erlebte ganz objektiv betrachtet ja eigentlich gar nichts besonderes, sondern sollte eigentlich immer so ablaufen....


Ich finde, solche Erfahrungen sind immer etwas Besonderes! Klasse! Daumen hoch

_________________
Menschen, die gut mit Pferden umgehen können, hören sie sprechen.
Menschen, die sogar sehr gut mit Pferden umgehen können, hören sie auch flüstern.
Jedoch Menschen, die gar nicht mit Pferden umgehen können hören sie nicht einmal schreien!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billoid



Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1786
Wohnort: Wien
Offline

BeitragVerfasst am: Do, 04. Mai 2017 13:54    Titel:   Antworten mit Zitat

Hab auch wieder mal ein Highlight!
In letzter Zeit bin ich etwas einfallslos und mache daher mit meinem LBI oft dasselbe, dafür das dann kurz und knackig. Ursprünglich hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil ich so wenig Abwechslung biete, aber manchmal glaube ich dann doch, dass es dieser Art von LBI lieber ist zu wissen, was ihn erwartet. Er legt in letzter Zeit richtig sowas wie Motivation an den Tag, ist super rittig beim Reiten, bemüht sich, ....

Und letzten Sonntag war ich wieder einfallslos. Wie so oft in letzter Zeit hab ich "Game of effort" gespielt, ich mache das immer gleich: Linksgalopp (weil rechts ist einfach), bestimmtes Ziel anvisieren, z.B. 40 Sprünge und ich in Neutral, ohne die Gangart zu brechen (schwiiiiierig, sein erstes Angebot ist meistens 3 halbherzige Galoppsprünge, dann 5, dann hat er kapiert es ist wieder dieses Spiel und in letzter Zeit folgen dann gleich die 40). Gut, da er das Spiel ja jetzt kapiert hat, war das Ziel in ca. 5 Minuten erreicht. Jetzt schon wieder aufhören war selbst mir zu kurz Die Zunge rausstrecken .
Also hab ich das Seil abgemacht und dachte, ich spiel mal wieder kurz Liberty. Lange nicht gemacht, zuletzt einmal kurz im Roundpen. Heut aber auf dem sehr großen Reitplatz. Mein Liberty-Problem ist immer, dass er mir halt abhaut, wenn er keine Lust mehr hat. Und Lust hat er fast nie - verlange ich wenig, ist es zu langweilig. Verlange ich mehr, wirds zu anstrengend. Unsere Zeitspanne, bis die Connection ohne Seil dann flöten geht, ist meistens sehr sehr kurz.

Ja und diesmal. Ich wollte mal nur so 1,2 Schrittchen rückwärts. Er war noch beim Game of effort, schob daher rückwärts und setzte an, nach links aufn Zirkel abzubiegen. Ich nahm es als Angebot und gab das entsprechende Signal als meine Zustimmung. Ich war überzeugt, dass er wie meistens sich trollen wird - meistens ist die Verbindung dahin, wenn ich Bewegungen schneller als Schritt und Entfernungen mehr als 2-3 Meter probiere.
Aber diesmal: Pferd galoppiert hurtig los, ich denke: ok, das wars, weg ist er... höre aber hinter mir fleißig den Galopprhythmus, und tatsächlich, er kommt nochmal vorn vorbei. Habe ihn natürlich sofort reingeholt, das hat geklappt als wär das Seil dran, genial.
Natürlich konnte ich nicht genug kriegen, obwohl die Stimme in mir gebrüllt hat "hör auf!!!!" - und manchmal hat sie NICHT recht Ironie . Er ließ sich ein 2. Mal auf den Zirkel schicken und galoppierte die 40 Sprünge (= 2 Runden) als wär das Seil dran. Ließ sich reinholen. Wir spazierten dann zum anderen Ende des Vierecks, und dort fragte ich (ja, dumm, aber es hat geklappt glücklich grinsend glücklich grinsend glücklich grinsend ) nochmal nach Rechtsgalopp. Wieder 2 Runden und gutes Reinholen. DAnn wurde ich übermütig und hab ihn auf einen Richtungswechsel geschickt. Klappte. Und dann hat er mir noch einen fliegenden Wechsel von rechts auf links geschenkt (= leichtere auf schwierigere Seite!!) und dann war natürlich WIRKLICH Schluss und es regnete Karottenstückerl Die Zunge rausstrecken glücklich grinsend .

Ich bin immer wieder fasziniert, wenn Fortschritte dann so quasi sprunghaft auftreten. Das letzte Mal Liberty auf dem großen Platz war ich stolz, als er eine Schrittrunde mit nur ca. 2m Abstand um mich rum gedreht hat ohne abzuhauen (und da musste ich 10x vorsichtig bitten). Ich war eigentlcih der Meinung, sowas wie Galoppzirkel auf dem Riesenplatz (ca. 60x60 oder so) schaffen wir einfach nie, von fliegenden Galoppwechseln ganz zu schweigen (er ist nicht der talentierteste was das betrifft).
Aber jetzt... kann ich ja mein Level 4 angehen glücklich grinsend Big Evil Grin

_________________
Hab jetzt auch'n Blog Ironie: http://blogging-buffalo-bill.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fia



Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.05.2008
Beiträge: 113
Wohnort: Niederbayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Fr, 05. Mai 2017 15:51    Titel:   Antworten mit Zitat

Angeregt durch Billoids Highlight hab ich mich auch am freien Zirkeln lassen gewagt.
Habe das gleiche Problem wie sie, dass er gerne auscheckt. Nur will er ganz LBE typisch fangen spielen. Aber da ich mich auf dieses Spiel nicht eingelassen habe blieb er dann tatsächlich bei mir und er drehte seine Runde schön im Kreis um mich rum, mit circa 4 Metern Abstand. Richtig schön verliebt allerdings war es wegen dem nassen Boden nur im Schritt möglich. Trotzdem hat es super geklappt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
itmotte



Alter: 43
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.07.2015
Beiträge: 300
Wohnort: 21756 Osten-Isensee
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mo, 08. Mai 2017 11:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hatte gestern ein Riesen-Highlight!

Mit meiner Nachbarin sind wir mit der ganzen „Herde“ ins Gelände. Sie hatte Pagena als Handpferd dabei und es ging kurz über die Straße und ins Moor.
Das erste Stück erwies sich aber schon als schwierig, weil da Kühe stehen und ihre Haflingerstute Kühe gruselig findet. Also sollte ich nach vorne reiten. Im Garten neben dem Weg waren Leute am Lachen und am Grillen, das fand Molly gruselig, aber ich hab sie mit dem Stick an der Kruppe angetickt und gezeigt, dass ich da wirklich lang will. So ging sie dann weiter und natürlich ganz ruhig an den Kühen vorbei (sind ja auch gecheckt glücklich grinsend ).
Schon war die Haffidame beruhigt und wir konnten an den Kühen vorbei, ohne dass jemand absteigen musste. Der Ausritt hat richtig viel Spaß gemacht und ich habe einfach mal nicht nachgedacht und bin aus dem Bauch heraus geritten. So ein schönes Gefühl für uns beide. verliebt Manchmal hab ich Molly kurz grasen lassen und bin dann im Trab hinterher um Aufzuschließen. Da sagte dann meine Nachbarin, dass sie ihr Pferd nicht wieder durch parieren könnte, wenn sie nun auf der offenen Wiese anfängt zu traben und ich hab mich gefreut, dass wir so schön harmonisch mit Knotenhalfter durch die Botanik reiten konnten. Herzen

_________________
Das Leben ist doch ein Ponyhof!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billoid



Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1786
Wohnort: Wien
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 17. Mai 2017 12:34    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hab keine Ahnung was passiert ist, aber momentan ist jede unserer Einheiten ein Highlight.
Am letzten Sonntag hatte ich Muttern und Schwester zu Besuch. Da wollt ich natürlich ein bissl angeben, und obwohl Pferd und ich uns beim Aufwärmen schon nicht immer einig waren, hab ich das Zaumzeug abgenommen und mir gedacht ist ja wurscht wenns nicht funktioniert....
gut, ein paarmal musste ich deutlicher werden, aber dann sind wir ohne Zaumzeug Sachen geritten wie einen Achter rückwärts durch Engpässe durch, Seitwärts, Schaukel seitlich und vorwärts/rückwärts, z.B. Angaloppieren aus dem Rückwärts. Galopp, Trab, Zirkel, Slalom ... es war alles relativ unpräzise, aber dafür dass ich das alles NIE geübt hab ... nicht schlecht! glücklich grinsend glücklich grinsend

Gestern dann wieder in einem Anflug von Größenwahn probiert, ob ich nochmal GAlopp CG at Liberty aufm großen Viereck zusammenbringe - jaaa, zwar mit etwas Vorbereitung (Pferd wollte vorher nochmal fangen spielen), aber am Schluss blieb er im Galopp und bei mir und einen Richtungswechsel im Galopp haben wir auch wieder hingekriegt ... fliegender Wechsel hat zwar nicht funktioniert, aber das macht ja nix - er tut sich da echt schwer; wichtiger war mir dass er im Wechsel den Galopp erhält, solang er es schafft, ist ja dann Außengalopp; er hat probiert zu wechseln, hat sich dann mit den eigenen Beinchen verheddert wie meistens und hat dann die Übung beendet, das durfte er aber auch in dem Moment.

Also momentan gilt: My horse is perfect, but... nix. Smile Smile Smile

_________________
Hab jetzt auch'n Blog Ironie: http://blogging-buffalo-bill.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.07.2010
Beiträge: 522
Wohnort: Gießen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mo, 29. Mai 2017 13:51    Titel:   Antworten mit Zitat

Heute auf dem nackten Pferderücken galoppiert! Tolles Gefühl!
Das letzte Mal ist mindestens 5 Jahre her und war auf Stockmaß minus 40cm...

_________________
proper preparation prevents from p*** poor performance
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HorsemanKrümel
Moderator


Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 1595
Wohnort: Brunsbek
Entfernung: 0 km
Online

BeitragVerfasst am: Mo, 26. Jun 2017 19:33    Titel:   Antworten mit Zitat

Bei mir häufen sich die Highlights.
Heute sind Nalani und ich zum ersten Mal richtig lang alleine ausgeritten. Zwei Stunden und 8 km ungefähr. Und ich bin zum ersten Mal freiwillig alleine im Gelände galoppiert! So so so cool!!

_________________
Menschen, die gut mit Pferden umgehen können, hören sie sprechen.
Menschen, die sogar sehr gut mit Pferden umgehen können, hören sie auch flüstern.
Jedoch Menschen, die gar nicht mit Pferden umgehen können hören sie nicht einmal schreien!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
osch
Moderator


Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.11.2010
Beiträge: 2087
Wohnort: Winsen/Luhe
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Di, 27. Jun 2017 09:44    Titel:   Antworten mit Zitat

ja das hört sich doch richtig toll an. Geniess es und viel spass auf weiteren tollen Ritten.
_________________
think!
mein Blog
www.die-offenstaller.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billoid



Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1786
Wohnort: Wien
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 28. Jun 2017 09:22    Titel:   Antworten mit Zitat

Habe zum ersten Mal geschafft, dass mein Pferd beim Yoyo-Game (am Lasso) beim Bring Back auf mich zu einen kleinen Hüpfer überwindet Smile . Und vor ein paar Tagen ist er zum ersten Mal auf mich zugaloppiert dabei Smile

Vor ein paar Wochen dachte ich noch, letzteres ist bei dem LBI mit superlow-Energy einfach unmöglich.

Ich gebe zu, dass die komischen Fliegerl-Mückerl, die uns zur Zeit am Reitplatz geradezu überfallen, ihren Beitrag dazu leisten - Pferd und ich werden gleichermaßen narrisch, die Fliegerl gehen auch auf mich, ich hab sie in Augen, Ohren, Nase, Mund ... unsere Sessions dauern derzeit 10 Minuten, diese knackig, dann haben wir beide die Schnauze voll (manchmal im wahrsten Sinne des Wortes).

Ich glaub ich brauch ein Imkergwand und Pferd ein Ekzemer-Outfit. nein . Ist wirklich unerträglich und haben wir zum ersten Mal. Ich hoffe isntändig, dass das nicht den ganzen Sommer so bleibt. Rolling Eyes

_________________
Hab jetzt auch'n Blog Ironie: http://blogging-buffalo-bill.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 61
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3324
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Mi, 28. Jun 2017 22:04    Titel:   Antworten mit Zitat

Wir hatten heute einen besonderen Spaß: direkt neben dem Weidetor hat unsere Feuerwehr Hydrantenpflege gemacht. Das hieß in diesem Falle: volles Rohr armdicker Wasserstrahl gut 15 m im Bogen die Straße entlang. (Dorf, da kommen nach 20 Uhr kaum mal Autos).

Ich gleich den Raffi ans Seil und hin! Er traute sich auch auf wenige m an die Pumpe ran, aber die Feuerwehrmänner standen nicht ordentlich still, sodass ich mit dem Abstand zufrieden war.

Und nun squeeeeeeeze unter dem Wasserstrahl! Der Scheitelpunkt war in ca. 3 m Höhe und da passen Ponys drunterdurch. Er hat auch tief durchgeatmet und schwupp neben mir unterdurch - ok, als er nass wurde, hat er schon klar beschleunigt -. Dann war der Schreck auch überstanden und wir konnten noch mal und noch mal. Klar war ich pitschnass, aber wir hatten 25 Grad und 95% Luftfeuchtigkeit, da macht das nichts.
Dann wollte ich ihn schicken und er hat stattdessen mit den Lippen Tropfen gefangen Ironie

Leider war die Feuerwehr dann fertig und hat das Wasser ausgemacht. Aber wir hatten unser Abenteuer gehabt.

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HorsemanKrümel
Moderator


Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 1595
Wohnort: Brunsbek
Entfernung: 0 km
Online

BeitragVerfasst am: Do, 29. Jun 2017 13:22    Titel:   Antworten mit Zitat

Oh wie cool, was(ser) für ein Spaß!!!

Das kann ich ja mal als Anregung nehmen, denn unser Hofbesitzer ist bei unserer Feuerwehr und richtet öfters mal Übungen auf dem Hof aus. Aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, da ein Spiel draus zu machen. Herbstgold, du hast immer super Ideen!! Daumen hoch

_________________
Menschen, die gut mit Pferden umgehen können, hören sie sprechen.
Menschen, die sogar sehr gut mit Pferden umgehen können, hören sie auch flüstern.
Jedoch Menschen, die gar nicht mit Pferden umgehen können hören sie nicht einmal schreien!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Billoid



Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1786
Wohnort: Wien
Offline

BeitragVerfasst am: Do, 29. Jun 2017 18:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja wirklich! Bin auch gleich auf die Idee gekommen, mal den Wasserschlauch irgendwie zweckzuentfremden Die Zunge rausstrecken .
_________________
Hab jetzt auch'n Blog Ironie: http://blogging-buffalo-bill.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstgold



Alter: 61
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beiträge: 3324
Wohnort: bei Celle
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: Di, 08. Aug 2017 23:12    Titel:   Antworten mit Zitat

Raffi ist am (3,7m) Seil im Galopp auf den Anhänger - verliebt
Ich habe ein Paradepony!

_________________
Die Segel bestimmen den Kurs, nicht der Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.natural-friends.de - Übersicht -> Parelli Natural Horsemanship (PNH) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 20, 21, 22  Weiter
Seite 21 von 22
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum